Home 2018-10-22T15:20:13+00:00

ZWECK

Die Stiftung bezweckt die Förderung der Medienvielfalt als Voraussetzung des politischen Diskurses
in der Schweiz. Sie will damit einen Beitrag zur Meinungsfreiheit leisten.

Sie fördert die Breite der Themenauswahl und inhaltlichen Kommentierung. Die Stiftung kann sich namentlich mit gedruckten Zeitungen und Zeitschriften, Fernseh- und Radio-Sendungen sowie Nachrichten, Meldungen, Meinungen und Darstellungen
in elektronischen oder andern Verbreitungsmitteln befassen. Die Stiftung ist tätig auf der Grundlage eines freiheitlichen
und demokratischen westlichen Staatsverständnisses und einer freiheitlich – liberalen Wirtschaftsordnung.

Die Stiftung kann insbesondere wissenschaftliche Untersuchungen in Auftrag geben, Publikationen aller Art herausgeben,
sowie Tagungen veranstalten, die höhere wissenschaftliche Ausbildung von Journalisten, Verlegern und weiteren Berufsleuten aus der Branche aufbauen und unterstützen sowie alles unternehmen, was ihren Zweck fördert.

Die Stiftung ist im Rahmen der Zwecksetzung in der ganzen Schweiz tätig. Gewinn und Kapital
der Stiftung sind ausschliesslich dem vorstehend genannten Zweck gewidmet.
Erwerbszwecke sind ausgeschlossen.

STIFTUNGSRAT

Masoni Marina, Lugano

Präsidentin

Dr. Bindschedler Georges, Muri/Bern

Vizepräsident

Nef Robert, Zürich

Mitglied

Prof. Windisch Uli, Genf

Mitglied

Grossglauser + Kerényi Treuhand AG, Bern

Revisionsstelle

PUBLIKATIONEN

Medien und Service public: Die EMEK als staatsnahe Hüterin des Status quo

Ein kritischer Bericht zu den Berichten der Eidgenössischen Medienkommission von Ronnie Grob

Download: EMEK Kritik Grob

Wissenschaftliche Medieninhaltsanalyse Wahlkampf Clinton vs. Trump in Schweizer Medien

erstellt für die Stiftung für MeinungsFreiheit und MedienVielfalt von Dr. Tobias Thomas

Download: Clinton vs. Trump Analyse Thomas

Die Meinungsmacht der Forscher

Ein kritischer Bericht zur Studiensammlung „Medien und Meinungsmacht“ von Ronnie Grob, März 2018

Download: Die Meinungsmacht der Forscher

Journalisten und Politik

Oder: Warum objektive Berichterstattung ein Mythos ist / Dossier Schweizer Monat 1052, Dezember 2017/Januar 2018

Download: Schweizer Monat SM 1052 Dossier

Zukunft des Service Public in den Medien

Sackgassen und Alternativen in der SRG-Diskussion / Dossier Schweizer Monat 1039, September 2016

Download: Schweizer Monat SM 1039 Dossier

„Wie staatsnah dürfen, sollen, müssen Medien sein?“

Referat von Herrn Peter Hartmeier anlässlich der Veranstaltung vom 25. April 2018

Download: Speech_Wie staatsnah dürfen sollen müssen Medien sein_25.04.2018

LINKS

KONTAKT



Stiftung für MeinungsFreiheit und MedienVielfalt
c/o BINDSCHEDLER.SWISS, Worbstrasse 46, CH-3074 Muri